Referenzen Presse Fachartikel Buchempfehlungen Impressum/Kontakt
Mediations-
ausbildung

Eine qualifizierte Ausbildung ist die Grundlage für die professionelle Durchführung von Mediationsverfahren.

Die Mediationsausbildung vermittelt alle relevanten Inhalte gemäß der im Bundesverband MEDIATION e.V. (BM) festgelegten Standards und bildet die Grundlage um im Anschluss als Mediator bzw. Mediatorin tätig zu werden.

Unser Ausbildungsteam bestehend aus Ausbilder BM®, lizenzierten Mediator*innen BM® und Fachexpert*innen anderer Professionen bietet eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis, die auf eine spätere Ausübung der Tätigkeit als Mediator*in nicht nur vorbereitet, sondern auch hinführt.

Hospitationsmöglichkeiten in den Bereichen Schulmediation und Güteverhandlungen garantieren einen starken Praxisbezug.

Mediation in Diversity bietet am Ende jeder Ausbildung den AbsolventInnen ein Kolloquium zur eigenen Standortbestimmung an.

Mit Abschluss erhalten alle Absolvent*innen ein bundesweit anerkanntes Zertifikat, welches die Voraussetzung für eine Lizenzierung bei den Fachverbänden bzw. beim Bundesverband MEDIATION e.V. (BM) ist.

Die gesetzlichen Anforderungen nach § 5 Mediationsgesetz werden erfüllt.



Aufbau und Daten der Ausbildung Mediation

 

Kompaktausbildung im Überblick:

Stundenumfang: Die 200 Ausbildungsstunden verteilen sich auf 25 Präsenztage und beinhalten Gruppensupervision und zusätzliche Intervisionsmöglichkeiten für alle Teilnehmenden
Kosten: 2.900,00 €, Ratenzahlung möglich
Ausbildungsinhalte: Grundlagen der Mediation, Geschichte und Anwendungsfelder, eigenes Konfliktverhalten, Konfliktstile und -strategien, Konfliktanalysemodelle, Haltung und Rolle der Mediator*innen, Phasenmodell der Mediation, Techniken der Mediation und Moderation, Kommunikationstechniken in der Mediation, Mediation in Diversity, Recht und Mediation, Mediation in Gruppen und Teams, Interkulturelle Mediation, Familienmediation, Schülermediation, Umgang mit hoch eskalierten Konflikte, Deeskalationstechniken, Gender- & Diversity Aspekte in der Mediation, Mediationstools, Fallsupervision, kollegiale Beratung, Übungswochenende
Intervisionsgruppe: Übungskleingruppen, Inputs
Coaching: das Ausbildungsteam unterstützt jeden Teilnehmenden bei seinem persönlichen Mediationsprofil, arbeitet an Praxisperspektiven und an einer Vernetzung in der Mediationsszene
Kolloquium: die Kompaktausbildung endet mit einem Kolloquium und offeriert jedem Teilnehmenden ein qualifiziertes persönliches Feedback zum beruflichen Einstieg
Bildungsurlaub: die Kurse sind als Bildungsurlaube nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (gemäß § 11 BiUrlG) anerkannt
Bildungsprämie: für Bildungsprämienberechtigte bieten wir jährlich entsprechende Basismodule an. Unsere Basismodule unterstützen Teilnehmende in ihrer beruflichen Orientierung.
Zertifikat: Ausbildungsinhalte gemäß den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes MEDIATION


Allgemeine Informationen

Die Meditionsausbildung findet jährlich einmal im Zeitraum von September bis März/April statt.
Die Zeiten der Ausbildung in Mediation berücksichtigen berufliche wie familiäre Verpflichtungen und finden jeweils freitags von 17:00-21:00 h und samstags von 11:00–19:00 h statt.
Die Ausbildung endet mit einem Kolloquium (freiwillig).
Die Mediationsausbildung bei Mediation in Diversity fokussiert Vielfalt und berücksichtigt Aspekte von Diskriminierung in Mediationsprozessen,
sensibilisiert im Ausbildungskonzept Ungerechtigkeiten im Sinne von Ungleichheiten,
gewährt Einblick in unterschiedliche Anwendungsgebiete der Mediation,
vermittelt mediative Fähigkeiten und Kompetenzen und
arbeitet im Team mit Einzel- Gruppen- und Videofeedback.


Infomaterial

Ausbildungsinfos zum Herunterladen und Ausdrucken (pdf)



Mediationsausbildungskurse im Bild

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)

  • Mediationsausbildungen 2012 bis heute (Foto: S.Kanis)